Erfolgreiche Erntefestwoche ging zu Ende!

Hesel. Mit Tausenden von Besuchern konnte auch 2017 wieder eine sehr schöne Erntefestwoche in der Samtgemeinde Hesel gefeiert werden. Fast alle Veranstaltungen waren erfolgreich. Inbesondere der Appeldag in Stiekelkamperfehn und der Erntekorso in Hesel konnten im Vergleich zum Vorjahr steigende Besucherzahlen verzeichnen.

 

Der Heimat- und Verkehrsverein Hesel e.V. als Veranstalter sagt Danke an alle Beteiligte, Helfer, Sponsoren, Schausteller und Besucher, ohne die es das Heseler Erntefest in dieser Form nicht geben würde. Ein besonderes Dankeschön gilt den Spillwarkern und Spillwarkerfrauen für Ihren großen Einsatz!

 

Heimat- und Verkehrsverein Hesel e.V.

Vorstand

Tausende wollten den Erntekorso sehen
Erntefest Hesel - Artikel OZ 02.10.17.JP
JPG Bild 2.2 MB

Das "Extasy" kommt zum Heseler Erntefest

Auf die Besucher des Heseler Erntefestes wartet dieses Jahr ein besonderes Vergnügen! Das Groß-Fahrgeschäft "Extasy" bietet den ultimativen Spaß für Groß und Klein. Das erst 2015 erbaute "Extasy" wird von Sascha Ernst aus Leer betrieben und hat mit einer Länge von 14 m und einer Tiefe von 5 m beeindruckende Maße. Der Heimat- und Verkehrsverein Hesel e.V. lädt alle Besucher herzlich ein das "Extasy" kennenzulernen.  

Wilhelmsfehntjer Handörglers auf dem Senioren-Nachmittag

Auf die Besucher des Senioren-Nachmittags am 30.09.17 im Festzelt wartet ein besonderer musikalischer Genuss: ab 15.00 Uhr spielen erstmals die Wilhelmsfehntjer Handörglers. Mit bekannten Liedern und Volksweisen, versorgt mit selbstgebackenen Kuchen und Tee von den Spillwarkerfrauen, wird ein unterhaltsamer und harmonische Nachmittag angeboten. Alle älteren Mitbürger und Mitbürgerinnen sind herzlich dazu eingeladen!

Spillwarkers gewinnen Schießsportwoche 2017

Hesel. In der 1. Vorrunde am 09. Mai konnte sich das Team der Spillwarkers mit einem 2. Platz und 256 Ringen für das Finale qualifizieren. Das erfolgreiche 4er-Team bildeten Hermann Leemhuis, Hans-Jürgen Leiner, Uwe Renner und Harald Schoone. Das spannende Finale der Heseler Schießsportwoche fand dann am 12. Mai 2017 im Schützenhaus Hesel statt. Dort konnte sich das Team der Spillwarkers nochmals steigern und belegte mit 272,4 Ringen den 1. Platz! Tagesbester wurde Hermann Leemhuis mit 94,5 Ringen!

Das Bild zeigt das Siegerteam bei der Übergabe des Mannschaftspokals (v.l.n.r.) Hans-Jürgen Leiner, Hermann Leemhuis, Uwe Renner, durch den 1. Vorsitzenden des Schützenvereins Hesel, Johannes Grotlüschen (2.v.r.). Die Spillwarkers und der Heimat- und Verkehrsverein Hesel gratulieren ganz herzlich!

Einladung zum Heseler Osterfeuer                   am 15.04.2017

Hesel. Seit vielen Jahren wird in Hesel der alte Brauch des Osterfeuers gepflegt. Auch dieses Jahr laden die Spillwarkers Hesel zum traditionellen Osterfeuer in Hesel, Zum Klärwerk, am 15.04.2017, herzlich ein.

 

Um 18.00 Uhr beginnt für die Kleinen das Eiersuchen. Um 18.45 Uhr wird das Osterfeuer angezündet. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Es werden Bratwürste vom Holzkohlengrill, Pommes frites und selbstgebackene Waffeln angeboten. Im Ausschank Krombacher Pils vom Fass.

 

Die Strauchannahme zum Osterfeuer in Hesel ist am 18.03., 25.03., 01.04. und 08.04.2017, jeweils in der Zeit von 10.00 Uhr bis 12.30 Uhr und von 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr. Es werden nur unbehandeltes Holz, Baum- und Strauchschnitt sowie sonstige Pflanzenreste angenommen. 

Umwelttag Hesel bei strahlendem Sonnenschein

Bei strahlendem Sonnenschein fanden sich am vergangenen Samstag, den 25.03.17, insgesamt 125 Helfer zur Müllsammelaktion in der Samtgemeinde Hesel ein. Dabei ist vor allem die starke Präsenz der Feuerwehr, inklusive der Jugendwehren, zu nennen. In der Gemeinde Hesel koordinierten die Spillwarkers den Einsatz von 65 Helfern aus acht Vereinen und einigen Ratsmitgliedern. Leider war die Beteiligung von Bürgern ohne Vereinsmitgliedschaft gering. Nur sehr wenige fanden den Weg zu den Sammelpunkten.

In den Mitgliedsgemeinden Holtland, Brinkum, Firrel, Stiekelkamperfehn, Schwerinsdorf und Hesel wurden zahlreiche Straßenränder und Wege von Müll und Unrat befreit. Im Vergleich zu den Vorjahren ist jedoch die Verschmutzung leicht zurückgegangen. Viel Müll gab es entlang der Bundestraßen, bei den Ampelanlagen und an den Brückenböschungen. Kuriositäten waren diesmal eine komplette Auspuffanlage, diverse Heizlüfter und eine intakte Bratpfanne. Leider wurde auch ein fast durchgerosteter Kanister mit Altöl gefunden.

Unzählige vom Landkreis Leer bereitgestellte orange Abfallsäcke fanden Ihren Weg zu den Sammelstellen. Insgesamt konnten zwei große Container gefüllt werden. Alle Helfer verdienten sich ein großes Dankeschön für den engagierten Einsatz. Zum Abschluss gab es an den Sammelstellen für alle Helfer ein gemeinsames Mittagessen mit Getränken.

Presseartikel OZ zum Umwelttag Hesel

Einladung zum Umwelttag am 25.03.2017

Hesel. Am 25. März 2017 findet wieder die von den Spillwarkern Hesel koordinierte Müllsammelaktion in der Samtgemeinde Hesel statt. Alle freiwilligen Helfer, Vereine, Schulen und Gruppen sind herzlich eingeladen, Straßenränder und Wege von Müll und Unrat zu befreien.

 

Das eine umweltbewusste Einstellung bei vielen Bewohnern der Samtgemeinde Hesel vorhanden ist, zeigt die rege Beteiligung an den Sammelaktionen der vergangenen Jahre.

 

Der Treffpunkt zur diesjährigen Müllsammelaktion in Hesel am 25.03.2017, um 9.00 Uhr, ist wieder die Spillwarkerhalle, Zum Klärwerk 1, in Hesel. Die Gruppen in den Mitgliedsgemeinden Schwerinsdorf, Holtland, Brinkum, Firrel und Stiekelkamperfehn  treffen sich wie in den Vorjahren an den bekannten Sammelstellen.

 

Eine Sammelmannschaft sollte aus fünf Personen und einem Sammelfahrzeug bestehen. Gerätschaften wie Forke, Harke etc. sind selbst mitzubringen. Müllsäcke werden an der Spillwarkerhalle ausgegeben. Aus Sicherheitsgründen sollte eine Warnweste und helle Kleidung getragen werden!

 

Als kleines Dankeschön wird zum Abschluß der Sammelaktionin Hesel um 12.00 Uhr in der Spillwarkerhalle ein kostenloses Mittagessen mit Getränken angeboten. Dazu ist unbedingt eine Anmeldung erforderlich.

 

Kontakt:

 

Bei folgenden Personen können sich Helfer für die Müllsammelaktion 2017 anmelden:

 

Hesel

Reinhold Hirthe, Tel. 04950-1792

Schwerinsdorf

Erwin Meyer, Tel. 04956-2582

Holtland

Ingo Büürma, Tel. 0172-4064395

Brinkum

Bernhard Janssen, Tel. 04950-1469

Firrel

Johann Aleschus, Tel. 04946-1299

Stiekelkamperfehn

Horst Bosse, Tel. 04946-1411

Prämierung der Korsowagen am 20.10.2016

Hesel. Wie in den Vorjahren konnten die Besucher des Erntefestes in Hesel mit Abgabe der Korso-Card wieder die besten Erntewagen wählen. Im Rahmen einer Feierstunde in der Villa Popken überreichten die Erntekönigin Adriana Alfers (mit Schleife lks.) und die Ernteprinzessin Tomke Dänekas (mit Schleife re.) am 20.10.2016 zahlreiche Prämien an die Vertreter der Wagenbauer. Ausdrücklich bedankten sich die Vorsitzenden des Heimat- und Verkehrsvereins Hesel e.V., Manfred Marschner (1. v.lks.) und Helmut Mansholt (2. v.re.), für das gezeigte Engagement und lobten die Qualität der Erntewagen. Zahlreiche Vertreter sagten bereits ihre Teilnahme am Erntekorso im kommenden Jahr wieder zu.

 

Insgesamt wurden 9 Erntewagen prämiert. Für den 1. Platz konnte dieses Jahr eine Prämie in Höhe von € 200,00 überreicht werden. Für den 2. Platz gab es € 150,00, für den 3. Platz € 100,00, für den 4. Platz € 75,00 und für die Plätze 5. bis 9. jeweils € 50,00. Zusätzlich erhielten alle Prämierten einen Zuschuss für ihren Materialaufwand in Höhe von € 25,00. Die einzelnen Gewinner finden Sie zwei Beiträge weiter unten.

 

Prämierung Korsowagen 2016
Bild: Hans-Jürgen Leiner, HVV Hesel
Erntefest Hesel - Prämierung Korsowagen
JPG Bild 4.8 MB

Erntefest 2016 erfolgreich abgeschlossen

Hesel. Mit Tausenden von Besuchern konnten wir wieder ein schönes Erntefest in Hesel feiern. Aufgrund einer parallel verlaufenden Scheunenfete im Nachbardorf und verkaufsoffener Sonntage in Leer und Aurich konnten die Besucherzahlen der Vorjahre nicht erreicht werden. Das ist sehr schade, denn die ideenreich geschmückten Erntewagen waren qualitativ besser als im Vorjahr. Mit 17 teilnehmenden Korsowagen ist jedoch eine Untergrenze erreicht, die den Fortbestand des Erntefestes gefährdet. Trotz vielfältiger Aktionen des Heimat- und Verkehrsvereins konnte dieser Abwärtstrend bisher nicht gestoppt werden.

 

Der Heimat- und Verkehrsverein Hesel e.V. als Veranstalter sagt Danke an alle Beteiligte, Helfer, Sponsoren, Schausteller und Besucher, ohne die es das Heseler Erntefest in dieser Form nicht geben würde. Ein besonderes Dankeschön gilt den Spillwarkern und Spillwarkerfrauen für Ihren großen Einsatz!

 

Heimat- und Verkehrsverein Hesel e.V.

Vorstand

 

Erntedankfest: Korso sorgt für Glanzpunkt
Erntefest Hesel - Artikel OZ 04.10.16.pd
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB

Gewinner der Erntewagen-Prämierung 2016

1. Preis           -           Hüsels, Beningafehn

                                     Hexen Köken  

 

 2. Preis           -           Wagengemeinschaft Lüning
 

3. Preis           -           Kindergarten Hesel

                                     Kleine Erntehelfer

 

4. Preis           -           Bürgerverein Holtland

                                     Tüg wasken: fröher un van Daag

 

 5. Preis           -           de grood Familie                    

                                    Arnten un Inmoken

                                                                                                           

 6. Preis           -           Freunde alter Land- u. Baumaschinen Logaerfeld, H. Schmidt

                                      Dreschmaschine, Kornmühle

 

 7. Preis           -           Kyffhäuser Kameradschaft Schwerinsdorf
                                     Oktoberfest bi’d Steerner Kriegers

 

8. Preis        -              Jugendfeuerwehr Jherinsfehn

                                      Wir lasssen nichts anbrennen   
                

 9. Preis           -           Schützenverein Hesel

                                     Schützenfest Hesel

 

 

Warum Eintrittsgeld zum Erntekorso?

Eine mehrtätige Großveranstaltung, wie das Erntefest in Hesel, verursacht hohe Kosten. Materialzuschüsse zum Bau der Erntewagen, Prämierung der besten Erntewagen, Bezahlung der Musikgruppen, Stromkosten, Veranstaltungsgebühren, um nur einige finanzielle Verpflichtungen zu nennen. Diese werden mit Ihrem Eintrittsgeld beglichen.

 

Ohne Ihr Eintrittsgeld gebe es das Erntefest in Hesel nicht!

 

Nur mit der Einnahme von Eintrittsgeldern kann der Heimat- und Verkehrsverein das traditionelle Erntefest in Hesel durchführen.

Wir brauchen Euch für den Erntekorso 2016!

Hesel. Am 02. Oktober 2016 ist es wieder soweit. Einer der schönsten und traditionellsten Erntekorsos der Region führt durch die Gemeinde Hesel im Herzen Ostfrieslands. Dazu möchten wir Euch herzlich zur aktiven Teilnahme einladen!

Gestaltet doch bitte zusammen mit Nachbarn, Freunden oder im Verein einen Ernte- oder Motivwagen. Es ist leichter als gedacht und macht eine Menge Spaß. Wir stehen Euch mit Rat und Tat zur Seite. Ebenso ist natürlich eine Teilnahme als Fuß- oder Musikgruppe möglich. Auch gegenüber neuen Ideen zur Beteiligung am Korso sind wir offen. Über jede Aktivität würden wir uns sehr freuen.

Denn wir brauchen Euer Engagement! Nur mit einem attraktiven und abwechslungsreichen Korso können wir das Erntefest in Hesel fortführen.

Habt Ihr noch Fragen? Wir stehen Euch gerne unter der Tel.-Nr. 04950-2648 oder per E-Mail an hvv@hesel.de zur Verfügung. Aus organisatorischen Gründen meldet Euch bitte bis spätestens 23.09.16 zum Erntekorso an.

Manfred Marschner mit dem "Blinkfüür" ausgezeichnet

In einer Feierstunde am 16.09.16 in Leer wurde der 1. Vorsitzende des Heimat- und Verkehrsvereins der Samtgemeinde Hesel e.V. , Manfred Marschner, mit dem "Blinkfüür" ausgezeichnet. Damit wurde das langjährige ehrenamtliche Engagement gewürdigt. Die Auszeichnung, bestehend aus Urkunde und einer silbernen Teedose, wurde während einer Feierstunde im Musiksaal der Kreismusikschule Leer überreicht. Die Laudatio hielt unsere Bundestagsabgeordnete Gitta Connemann aus Hesel. 

 

Manfred Marschner ist seit über 25 Jahren ehrenamtlich tätig, bei den Spillwarkern Hesel, im Arbeitskreis Erntefest Hesel und im Heimat- und Verkehrsverein Hesel. 

 

Das Bild von der Ehrung zeigt (von links) Uwe Themann, Samtgemeinde-Bürgermeister Hesel, Gitta Connemann, MdB, Manfred Marschner, Helga Schröder, Schwimmverein Hesel, ebenfalls mit dem "Blinkfüür" ausgezeichnet, und Gerd Dählmann, Bürgermeister Gemeinde Hesel.

Einladung zum Osterfeuer in Hesel am 26.03.2016

Hesel. Seit vielen Jahren wird in Hesel der alte Brauch des Osterfeuers gepflegt. Auch dieses Jahr laden die Spillwarkers Hesel zum traditionellen Osterfeuer in Hesel, Zum Klärwerk, am 26.03.2016 ein.

 

Um 18.00 Uhr beginnt für die Kleinen das Eiersuchen. Um 18.45 Uhr wird das Osterfeuer angezündet. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Es werden Bratwürste vom Holzkohlengrill, Pommes frites und selbstgebackene Waffeln angeboten. Im Ausschank Krombacher Pils vom Fass.

 

Die Strauchannahme zum Osterfeuer in Hesel ist am 05.03., 12.03. und 19.03.2016, jeweils in der Zeit von 10.00 Uhr bis 12.30 Uhr und von 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr. Es werden nur unbehandeltes Holz, Baum- und Strauchschnitt sowie sonstige Pflanzenreste angenommen. 

Einladung zum Umwelttag in Hesel am 09.04.2016

Hesel. Am 09. April findet die von den Spillwarkern Hesel koordinierte Müllsammelaktion in Hesel statt. Alle freiwilligen Helfer, Vereine, Schulen und Gruppen sind eingeladen, Straßenränder und Wege von Müll und Unrat zu befreien.

 

Das eine umweltbewusste Einstellung bei vielen Bewohnern der Samtgemeinde Hesel vorhanden ist, zeigt die rege Beteiligung an den Sammelaktionen der vergangenen Jahre. Hier gilt es vor allem den langjährigen Helfern zu danken.

 

Der Treffpunkt zur diesjährigen Müllsammelaktion in Hesel am 09.04.2016, um 9.00 Uhr, ist wieder die Spillwarkerhalle, Zum Klärwerk 1, in Hesel. Die Gruppen in den Mitgliedsgemeinden Schwerinsdorf, Holtland, Brinkum, Firrel und Stiekelkamperfehn  treffen sich wie in den Vorjahren an den bekannten Sammelstellen.

 

Eine Sammelmannschaft sollte aus fünf Personen und einem Sammelfahrzeug bestehen. Gerätschaften wie Forke, Harke etc. sind selbst mitzubringen. Müllsäcke werden an der Spillwarkerhalle ausgegeben. Aus Sicherheitsgründen sollte eine Warnweste und helle Kleidung getragen werden!

Als kleines Dankeschön wird zum Abschluß der Sammelaktionin Hesel um 12.00 Uhr in der Spillwarkerhalle ein kostenloses Mittagessen mit Getränken angeboten. Dazu ist eine Anmeldung erforderlich.

 

Kontakt

 

Bei folgenden Personen können sich Helfer anmelden:

Hesel

Reinhold Hirthe, Tel. 04950-1792

Schwerinsdorf

Erwin Meyer, Tel. 04956-2582

Holtland

Gerlinde Saathoff, Tel. 04950-1305

Brinkum

Bernhard Janssen, Tel. 04950-1469

Firrel

Johann Aleschus, Tel. 04946-1299

Stiekelkamperfehn

Horst Bosse, Tel. 04946-1411

Hesel erstrahlt im weihnachtlichen Licht

Hesel. Auch dieses Jahr sorgen die Spillwarkers wieder für eine weihnachtliche Atmosphäre in Hesel. Am 21.11.15 wurden 50 Weihnachtssterne und 5 Weihnachtsbäume im Ortskern und im Gewerbegebiet Wehrden montiert.

 

Davor mussten zahlreiche Leuchtmittel nach dem letztjährigen Einsatz ersetzt werden. Bei der Montage mit einem Teleskoplader wurde erneut ein mobiler Generator eingesetzt, um alle Glühbirnen zu überprüfen. Bis 09. Januar 2016 dürfen sich die Heseler, Pendler und Gäste an der Weihnachtsbeleuchtung erfreuen.

Prämierung der Erntewagen am 22.10.2015

Hesel. IAm 22.10.2015 wurden in der Villa Popken die besten Korsowagen des diesjährigen Erntefestes prämiert. Die neue Erntekönigin Anna-Sarah Kaiser übergab die Schecks im Rahmen einer Feierstunde an die Abordnungen der erfolgreichen Wagenbauer. Die Vorsitzenden des Heimat- und Verkehrsvereins der SG Hesel e.V., Manfred Marschner und Helmut Mansholt, bedankten sich für das große Engagement und die hohe Qualität der Korsowagen.

Das Erntefest war das Top-Ereignis des Jahres

Hesel. Mit tausenden von Besuchern war das Erntefest 2015 sehr erfolgreich. Alle Veranstaltungen im Rahmen der Erntefestwoche hatten eine sehr gute Resonanz. Mit 21 geschmückten Erntewagen war der Korso der größte seit vielen Jahren. 

Der Heimat- und Verkehrsverein Hesel e.V. als Veranstalter sagt Danke an alle Beteiligte, Helfer und Besucher, ohne die es das Heseler Erntefest in dieser Form nicht mehr geben würde. Ein besonderes Dankeschön gilt den Spillwarkern Hesel für Ihren großen Einsatz!

 

Heimat- und Verkehrsverein Hesel e.V.

Vorstand

Bilder vom Erntefest 2015

Gewinner der Erntewagen-Prämierung 2015

1. Preis

Kindergarten Hesel

Die kleine Raupe Nimmersatt       

                       

2. Preis

Oldtimerfreunde Moormerland

Altes Handwerk - Dörpsmee

                                                                                                         

3. Preis

De grood Familie (Berends)                                                                               

Kipp Kapp Kögel

                                                                                                                  

4. Preis

Bürgerverein Holtland

Störtebecker und die Liekedeler

 

5. Preis

Wagengemeinschaft Jens Lüning

Gute Ernte im Moorkolonat

                                                                                                           

6. Preis

„Hüsels“ aus Beningafehn

 Hüssels lüttje Farm

 

7. Preis

Jugendfeuerwehr Jheringsfehn

Jugendfeuerwehr – Die Zukunft von Morgen

 

8.    Preis

CDU Samtgemeindeverband

Kuideree to Klostertieden                    

 

8.    Preis 

Kyffhäuser Kameradschaft Schwerinsdorf             

Kyffhäuser Kameradschaft – Tradition und Moderne               

 

10. Preis

Der Gartenfreund, Fritz Janssen

Der rollende Garten   

 

Die Prämierung findet am 22.10.15, um 19.00 Uhr, in der Villa Popken, Hesel, statt.              

Druckeinstellung des "Kiek rin"

         

 

Nach 30 Jahren muss der Druck des „Kiek rin“, dem Mitteilungsblatt des Heimat- und Verkehrsvereins (HVV) der Samtgemeinde Hesel e.V., aus wirtschaftlichen Gründen eingestellt werden. „Kiek rin“ erschien mit 6 Ausgaben pro Jahr und zuletzt mit einer Auflage von 7.000 Exemplaren. Das Mitteilungsblatt genoss immer eine große Beliebtheit. Sowohl bei den Lesern als auch bei den örtlichen Vereinen, Gruppen und Institutionen, die das Magazin nutzten, um kostenlos Informationen, Veranstaltungstipps und Unterhaltsames der Öffentlichkeit zu präsentieren.

 

Die Rahmenbedingungen des Kiek rin hatten sich in den letzten Jahren negativ entwickelt. Das Anzeigenvolumen war rückläufig, wodurch sich die Seitenzahl immer weiter reduzierte. Im Geschäftsjahr 2013 und 2014 musste der Heimat- und Verkehrsverein der Samtgemeinde Hesel (HVV) e.V. infolge dieser Entwicklung erstmals finanzielle Verluste tragen. Das wirtschaftliche Risiko war für den HVV nicht mehr tragbar und auch die notwendige Anzeigenakquise konnte personell nicht mehr geleistet werden.

 

Die Vergabe von Herstellung und Vertrieb des „Kiek rin“ Ende 2014 an einen kommerziellen Anbieter konnte diese negative Entwicklung nicht stoppen. Mit der Ausgabe Mai 2015 erschien dort die letzte Ausgabe in gedruckter Form. Die darauf folgenden Gespräche zum Erhalt des „Kiek rin“ mit der Samtgemeinde Hesel und dem Gewerbeverein Hesel e.V. führten zu keinem positiven Ergebnis.

 

Nachlese: Osterfeuer 2015

„Ende gut – fast alles gut!“ So lautet das Resümee der Spillwarker zum diesjährigen Osterfeuer. Dabei war es diesmal eine schwierige Entscheidung! Durch den tagelangen Starkregen war das Osterfeuer und das Veranstaltungsgelände an der Spillwarkerhalle total durchnässt. Nur durch die Unterstützung des Bauhofes konnte das Strauchgut mit schwerem Gerät aufgeschichtet werden. Letzlich haben sich die Verantwortlichen zur Durchführung entschlossen und der „Wettergott“ hat sie dafür belohnt.

  

Bei strahlendem Sonnenschein konnte das Eiersuchen für die Kinder doch noch stattfinden. Auch das Osterfeuer konnte entzündet werden. Nach Sonnenuntergang wurde es dann wieder kälter, sodaß Kaffee und Glühwein stark nachgefragt wurden.

 

Durch die kurzfristige Wetterbesserung konnte die positive Entwicklung der Besucherzahl beim Osterfeuer fortgesetzt werden. Dies war jedoch nicht absehbar, sodaß leider die Verkaufsbuden vor dem Veranstaltungsende bereits ausverkauft waren. Als Veranstalter können sich die Spillwarker dafür nur entschuldigen und aus genannten Gründen um Verständnis bitten. Kein Verständnis können die Besucher erwarten, die lautstark das Verkaufspersonal beschimpft haben! 

 

Viele fleißige Hände beim Müllsammeln!

Auch dieses Jahr wurde beim Umwelttag am 28.03.15 wieder an vielen Stellen der Samtgemeinde Hesel der Müll an den Straßen eingesammelt. Allein in Hesel wurden zwei Container gefüllt. Allen Organisatoren und Beteiligten gilt unser Dank!


Osterfeuer in Hesel am 04. April 2015

Seit vielen Jahren wird in Hesel der alte Brauch des Osterfeuers gepflegt. Auch dieses Jahr laden die Spillwarker Hesel zum traditionellen Osterfeuer am 04. April 2015 ein. Veranstaltungsort ist wie immer das Gelände der Spillwarkerhalle in Hesel, Zum Klärwerk 1. Geben Sie sich einen Ruck und tragen Sie mit Ihrem Besuch dazu bei, diese traditionelle Veranstaltung mit Leben zu füllen. Bereits im Vorjahr konnten sich die Spillwarker über einen Rekordbesuch des Osterfeuers freuen.

 

Um 18.00 Uhr beginnt für die Kleinen das Eiersuchen. Um18.45 Uhr wird das Osterfeuer angezündet. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Es werden Bratwürste vom Holzkohlegrill, Pommes frites und selbstgebackene Waffeln angeboten. Im Bier-Ausschank gibt es Krombacher vom Fass.

 

Die Strauchannahme zum Osterfeuer in Hesel ist am 07.03., 14.03., 21.03. und 28.03.2015, jeweils in der Zeit von 10.00 Uhr bis 12.30 Uhr und von 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr. Es werden nur unbehandeltes Holz, Baum- und Strauchschnitt sowie sonstige Pflanzenreste angenommen.

Umwelttag in der SG Hesel am 28.03.2015

Am 28. März findet die von den Spillwarkern Hesel koordinierte Müllsammelaktion in den Heseler Mitgliedsgemeinden statt. Alle freiwilligen Helfer, Vereine, Schulen und Gruppen sind wieder aufgerufen, Straßenränder und Wege von Müll und Unrat zu befreien. Das eine umweltbewusste Einstellung bei vielen Bewohnern der Samtgemeinde Hesel vorhanden ist, zeigt die rege Beteiligung an den Sammelaktionen der vergangenen Jahre. Hier gilt es vor allem den langjährigen Helfern zu danken.

 

Der Treffpunkt zur diesjährigen Müllsammelaktion in Hesel am 28.03.15, um 9.00 Uhr, ist wieder die Spillwarkerhalle, Zum Klärwerk 1, in Hesel. Die Gruppen in Schwerinsdorf, Holtland, Brinkum, Firrel und Stiekelkamperfehn treffen sich wie in den Vorjahren an den bekannten Sammelstellen.

Eine Sammelmannschaft sollte aus fünf Personen und einem Sammelfahrzeug bestehen. Gerätschaften wie Forke, Harke etc. sind selbst mitzubringen. Müllsäcke werden an der Spillwarkerhalle ausgegeben. Aus Sicherheitsgründen sollte eine Warnweste und helle Kleidung getragen werden!

Als kleines Dankeschön wird zum Abschluß der Sammelaktion um 12.00 Uhr in der Spillwarkerhalle Hesel ein kostenloses Mittagessen mit Getränken angeboten. Dazu ist eine Anmeldung erforderlich.

 

Kontakt

Bei folgenden Personen können sich Helfer anmelden:

Hesel

Reinhold Hirthe, Tel. 04950-1792

Schwerinsdorf

Erwin Meyer, Tel. 04956-2582

Holtland

Gerlinde Saathoff, Tel. 04950-1305

Brinkum

Bernhard Janssen, Tel. 04950-1469

Firrel

Johann Aleschus, Tel. 04946-1299

Stiekelkamperfehn

Antonia Baumann, Tel. 04946-912917

Weihnachtsmarkt Holtland gut besucht

Eröffnung durch W. Siefkes, Erntekönigin Verena Westenberg, SG-Bgm. U. Themann und G. Saathoff (v.lks.)
Eröffnung durch W. Siefkes, Erntekönigin Verena Westenberg, SG-Bgm. U. Themann und G. Saathoff (v.lks.)

Sehr gut besucht war wieder der vom Bürgerverein Holtland veranstaltete Weihnachtsmarkt am 2. Advent in Fockens Scheune. Insgesamt waren 15 Stände aufgebaut worden. Für weihnachtliche Kläne sorgte der Posaunenchor Holtland. 

Spillwarkers erhalten € 2.500,- für neue Küche

Scheckübergabe an Helmut Mansholt (lks.) durch den Vorstand der Raiffeisenbank Moormerland Klaas Müller
Scheckübergabe an Helmut Mansholt (lks.) durch den Vorstand der Raiffeisenbank Moormerland Klaas Müller

Bei der diesjährigen Ausschüttung der Reinerträge aus dem VR-Gewinnsparen konnten sich die Spillwarker Hesel freuen. Anläßlich einer Feierstunde am 01.12.14 im Landhaus Oltmanns konnte Helmut Mansholt für die Spillwarker einen symbolischen Scheck in Höhe von € 2.500,- vom Vorstand der Raiffeisenbank Moormerland, Klaas Müller, entgegen nehmen. 

 

Die finanzielle Unterstützung wird für die Erneuerung der Einbauküche in der Spillwarkerhalle verwendet. 

In Hesel leuchten wieder die Weihnachssterne!

Montage mit Großgerät
Montage mit Großgerät

Auch dieses Jahr werden wieder viele Straßen im Ortskern von Hesel und im Gewerbegebiet Wehrden weihnachtlich beleuchtet sein. Die Spillwarkers haben am 22.11. insgesamt 50 Weihnachssterne und 5 Weihnachtsbäume montiert.

 

Durch den Einsatz eines mobilen Generators konnte die Zahl der kaputten Glühbirnen bei der Montage weiter reduziert werden. Bis zum 10.01.15 können sich die Heseler und Ihre Gäste an der Weihnachtsbeleuchtung erfreuen. Dann heisst es für die Spillwarker wieder "Demontage".

Prämierung der Erntewagen am 21.10.14

Auch dieses Jahr konnten die Besucher des Erntefestes in Hesel mit Abgabe der Korso-Card wieder die besten Erntewagen wählen. Im Rahmen einer Feierstunde überreichte die Ernteprinzessin Nina Musiol am 21.10.2014 in der Villa Popken zahlreiche Prämien an die Vertreter der Wagenbauer. Ausdrücklich bedankte sich der Vorsitzende des Heimat- und Verkehrsvereins Hesel, Herr Manfred Marschner, für das gezeigte Engagement und lobte die Kreativität der Wagenbauer.


Insgesamt wurden 9 Erntewagen prämiert. Eine Besonderheit in diesem Jahr – der 4. und der 6. Platz wurde jeweils zweimal belohnt, da die Teilnehmer exakt die gleiche Stimmenanzahl erreicht hatten. Für den 1. Platz konnte dieses Jahr eine Prämie in Höhe von € 200,00 überreicht werden. Für den 2. Platz gab es € 150,00, für den 3. Platz € 100,00, für die beiden 4. Plätze jeweils € 75,00 und für die Plätze 6. bis 9. jeweils € 50,00. Zusätzlich erhielten alle Teilnehmer eine Kostenerstattung in Höhe von € 25,00 für den Wagenaufbau.


Die diesjährigen Gewinner der Erntewagen-Prämierung:


1.Preis            „Saterdag abend – all wot schier mogt“                     Bürgerverein Holtland
2.Preis            „40 Jahre Gitarrenchor Wegbegleiter“                       Gitarrenchor Wegbegleiter
3.Preis            „Nachwuchskicker“                                                    Kindergarten Hesel
4.Preis            „Törf fohren mit Kühe Elsa und Rosa“                       Bernhard Meyer, Schwerinsdorf
4.Preis            „Neue Heimat“                                                            Wagengem. Jens Lüning. Hesel
6.Preis            „Hochtied to Huus“                                                     Fam. Berends, Hesel
6.Preis            „Der rollende Garten“                                                 Fritz Janssen, Klostermoor
8. Preis           „Oktoberfest in Hesel“                                               Fam. Eyhausen
9. Preis           „ Word Harst“                                                             Die Hüsels, Beningafehn

Erntefest Hesel 2014 erfolgreich verlaufen

Auch dieses Jahr haben wieder tausende Besucher das Erntefest in Hesel besucht. Der Heimat- und Verkehrsverein Hesel e.V. als Veranstalter sagt Danke an alle Beteiligte, Helfer und Besucher, ohne die es das Heseler Erntefest in dieser Form nicht mehr geben würde. Ein besonderes Dankeschön gilt den Spillwarkern Hesel für Ihren unermütlichen Einsatz!

 

Heimat- und Verkehrsverein Hesel e.V.

Vorstand

Bilder vom Erntefest 2014

Erntefest Hesel 2014. Hier geht es zu den aktuellen Bildern.

 

https://picasaweb.google.com/106380160948310054175/ErntefestHesel2014?authuser=0&feat=directlink

Nachlese: Osterfeuer in Hesel am 19.04.2014

Großer Andrang an den Buden
Großer Andrang an den Buden
Auch dieses Jahr konnten die Spillwarker wieder ein großes Osterfeuer in Hesel organisieren. Unterstützt wurden sie dabei von der Gemeinde Hesel, die das Osterfeuer mit Großgerät aufgeschichtet hatte.
Die Feier begann bei strahlendem Sonnenschein mit dem traditionellen Eiersuchen für die Kinder, die dabei über die Wiese rannten und glücklich waren, wenn sie ein Ei gefunden hatten.
Das Anzünden des Osterfeuers erfolgte pünktlich um 18.45 Uhr. Von den vielen Besuchern wurden die aufgebauten Getränke- und Imbissstände sehr gut angenommen. Begrüßen durften die Spillwarker auch die Bundestagsabgeordnete Gitta Connemann und den Gemeindebürgermeister Gerd Dählmann. Eine Unterhaltung in gemütlicher Runde und das Knistern des Osterfeuers im Hintergrund. Das war ein richtig schöner Abend für alle Beteiligte!
 
Bilder unter:

Erntekönigin 2017/2018

Unsere Erntekönigin 2017/2018 Tomke Dänekas (lks.). Unterstützt wird sie von der Ernteprinzessin Deike Tapken.